ICD- und Schrittmachernachsorge

Wozu dient die Untersuchung ?

Herzschrittmacher werden seit Jahrzehnten insbesondere bei Herzrhythmusstörungen mit langsamem Puls therapeutisch eingesetzt. In den letzten Jahren sind einige weitere Einsatzgebiete hinzugekommen: Therapie der Herzschwäche, Therapie bestimmter Herzmuskelerkrankungen. Zur Therapie lebensbedrohlicher Herzrhythmusstörungen (Kammertachykardien, Kammerflimmern) werden bei Hochrisikopatienten so genannte implantierbare Cardioverter/Defibrillatoren („ICD“) eingesetzt. Sie können durch spezielle Abfragegeräte überprüft und gegebenenfalls umprogrammiert werden.

Wie wird die Untersuchung durchgeführt?

Bei einer Überprüfung Ihres Schrittmachers oder ICD werden alle Daten über ein Abtastgerät, welches auf die Haut aufgelegt wird, abgelesen. Die Werte werden über einen speziellen Rechner ausgewertet. Parallel wird die Herzstromkurve über einige Klebeelektroden abgeleitet (EKG). Dabei werden alle Einstellungen, der Batterieladezustand und gespeicherte Ereignisse  überprüft. 

Wir können Herzschrittmacher folgender Firmen überprüfen:
Biotronik (www.biotronik.de)
,
Medtronic (www.medtronic.de),
Vitatron (www.vitatron.de)
,
St. Jude/Pacesetter (www.stjude.com)
,
CPI/Guidant.(www.cpi.de)

Impressum | Copyright © 2010 Kardiologische Praxis Neubritzer Tor. Alle Rechte vorbehalten.